Zentrum

  • Buddhistisches Zentrum Berlin-Mitte

Die Buddhistischen Zentren Berlin der Karma Kagyü Linie werden ehrenamtlich von ihren rund 350 Mitgliedern betrieben. Die beiden Standorte in Schöneberg und Prenzlauer Berg sind Teil eines Netzwerks von über 700 Diamantweg-Zentren weltweit.

 

Seit über 25 Jahren in der Hauptstadt

Das erste Berliner Zentrum gründete Lama Ole Nydahl noch vor dem Mauerfall im damaligen Westberlin. 2000 zog das Zentrum im Bezirk Schöneberg aus einer Altbauwohnung in eine eigenhändig ausgebaute Fabriketage im Akazienkiez, Grunewaldstraße 18. Seit 2005 besteht außerdem das Zentrum in Prenzlauer Berg im Turm der ehemaligen Groterjan-Brauerei nahe dem Mauerpark, Milastraße 4.

 

Engagement nach Feierabend

Unsere Zentren bieten jeweils einen Meditationsraum, eine buddhistische Bibliothek sowie einen Shop mit buddhistischer Literatur und Meditationsbedarf. Sie sind Treffpunkt für Mitglieder und Interessierte zum Meditieren, für Vorträge, Kurse und Begegnungen. Unsere Mitglieder engagieren sich neben Beruf und Familie im Zentrumsalltag und übernehmen alle Aufgaben von Reinigungsarbeiten bis zur Programmgestaltung.

 

Google Map Zentrum Schöneberg Google Map Zentrum Prenzlauer Berg